Erinnerung,
Forschung und Bildung

Die Gedenkstätte Augustaschacht erinnert am Ort des ehemaligen Arbeitserziehungslagers Ohrbeck an die Opfer und die Zeit des Nationalsozialismus im Osnabrücker Land. Das denkmalgeschützte ehemalige Lagergebäude, der Augustaschacht, ist Zeugnis schwerster Verbrechen. Diese in der Region Osnabrück einzigartige Geschichte und ihre steinernen Spuren erleichtern in besonderer Weise Annäherungen an das Leben und Handeln der Menschen im Nationalsozialismus.

Wer sich informieren möchte, kann selbständig die Ausstellungen erkunden oder eine Führung wählen. Viele Namen und Orte werden regionalen und europäischen Besuchern vertraut sein. Andere Einsichten werden Gäste überraschen oder neue Fragen nach den Ursachen und Nachwirkungen von Geschichte anregen.

Wer sich erinnern möchte, kann den historischen Ort begehen oder durch verschiedene Kunstwerke den Blick von deutschen und niederländischen Künstlern auf Krieg und Unterdrückung in Vergangenheit und Gegenwart erleben. Das denkmalgeschützte ehemalige Lagergebäude, der Augustaschacht, ist eines der wenigen Zeugnisse dieser Lagerart. Ehemalige Lagerräume und die erhaltene Lagertreppe können während der Öffnungszeiten besichtigt werden. Der frühere Appellplatz des Lagers, ein Bunker und die Grundmauern der Latrinen sind jederzeit zugänglich.

 

Das Lagergebäude

 

Wer die Begegnung sucht, kann an Zeitzeugengesprächen, an Veranstaltungen und Projekten teilnehmen oder sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätte wenden.

Wer sich engagieren möchte, ist willkommen, dem Trägerverein der Gedenkstätte Augustaschacht, die auch zum Engagement gegen Rassismus und für Demokratie ermutigen soll, zu helfen.

Wer den Sitz der Führung des ehemaligen Arbeitserziehungslagers sehen möchte, kann die Gedenkstätte Gestapokeller im Schloss Osnabrück besuchen.

Veröffentlichungen über das Arbeitserziehungslager Ohrbeck und weitere Themen der Ausstellungen liegen in der Gedenkstätte aus oder sind hier über die website zu bestellen.

nach oben
Augustaschacht