Leben unter uns,
sterben unter anderen

Übersicht nächster Seite


 

GEDENKSTÄTTE AUGUSTASCHACHT – Sonntag, 17. November 2019, 15 Uhr

Leben unter uns, sterben unter anderen – Bilder aus dem Schatten der Gesellschaft
Vortrag von Mario Franz

Mario Franz beleuchtet in seinem Vortrag das Schicksal seiner Vorfahren väterlicher- und mütterlicherseits, die in Osnabrück unter unmenschlichen Umständen Zwangsarbeit verrichten mussten.

Im Anschluss wird der Dokumentarfilm »Nicht wiedergekommen« in Anwesenheit der Regisseurin gezeigt. Der Film von Jana Müller informiert über den Völkermord an einer halben Million Sinti und Roma durch die Nazis am Beispiel des Schicksals der Korbmacherfamilie Franz.

Wald-Frieda Weiss, geborene Franz aus Osnabrück, erinnert sich in der Dokumentation schmerzlich an den Verlust ihrer Mutter, mit der sie gemeinsam viele Jahre in den Konzentrationslagern Lichtenburg und Ravensbrück litt, bis Franziska Franz in der Bernburger Gaskammer ermordet wurde, sowie an den geliebten Vater Gustav Franz, der im Konzentrationslager Mauthausen an den Folgen von Misshandlungen starb.

Mario Franz ist Vorsitzender des Maro-Dromm-Sui-Generis e.V. in Osnabrück. Jana Müller ist Sozialpädagogin im Alternativen Jugendzentrum e.V. (AJZ) Dessau.

Der Eintritt zu dieser gemeinsamen Veranstaltung der Volkshochschule Osnabrück, des Museumsquartier Osnabrück sowie der Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht ist frei.


Übersicht nächster Seite
nach oben
AktuellesAktuellesAktuelles