Gedenken an die Opfer des AEL Ohrbeck

Übersichtvorherige Seitenächster Seite


 

GEDENKSTÄTTE AUGUSTASCHACHT – Sonntag, 3. April 2016, 15 Uhr

Gedenken an die Opfer des AEL Ohrbeck – 3. April
 
Zum Gedenken an die Opfer des Arbeitserziehungslagers Ohrbeck laden wir Sie herzlich am Sonntag, den 3. April 2016, um 15 Uhr, dem 71. Jahrestag der Befreiung des Lagers, zu einer Veranstaltung in der Gedenkstätte Augustaschacht ein.

Im Mittelpunkt der Gedenkfeier steht ein Vortrag von Prof. Dr. Carsten Dams zum Thema »Die Gestapo und die Welt der nationalsozialistischen Lager.«

Konzentrationslager und Ghettos waren wichtige Eckpfeiler des nationalsozialistischen Vernichtungsapparates. Darüber hinaus gab es weitere Lagertypen, in denen die Lebens-bedingungen der Häftlinge keineswegs besser waren: Arbeitserziehungslager, Polizeihaftlager, erweitere Polizeigefängnisse und Zwangslager für Sinti und Roma gehören hierzu. In dem Vortrag soll die Rolle und Funktion der Gestapo in dieser Welt der Lager in den Blick genommen werden.

Dr. Carsten Dams ist Professor für Polizeiwissenschaften an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg. Mit Michael Stolle veröffentlichte er den Band »Die Gestapo. Herrschaft und Terror im Dritten Reich«, der ins Englische, Chinesische und Tschechische übersetzt wurde.

Herr Kreisrat Matthias Selle wird ein Grußwort für den Landkreis Osnabrück sprechen.
Der Historiker Dr. Volker Issmer wird vor der Krankniederlegung am Mahnmal Augustaschacht an die Opfer des AEL Ohrbeck und der Zwangsarbeit in der Region Osnabrück erinnern.

Das Gedenken findet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Osnabrück und dem Kulturgeschichtlichen Museum / Felix-Nussbaum-Haus statt. In der Anlage finden Sie die Einladung zum Gedenktag (pdf).


Übersichtvorherige Seitenächster Seite
nach oben
AktuellesAktuellesAktuelles